Wie dir Wasser beim Abnehmen helfen kann

Wasser abnehmen
Wasser abnehmen

Es gibt viele gute Vorsätze für einen Jahreswechsel. Einer davon ist das Abnehmen. Erstaunliche 34 Prozent möchte im neuen Jahr ihr Gewicht reduzieren. Erfahren Sie hier im Artikel, wie Abnehmen und viel Wasser trinken auf einen Nenner kommen.

Abnahme-Trick durch Wasseraufnahme

Meist reicht schon eine Kleinigkeit, um etwas zu bewirken. Bei der Gewichtsreduzierung ist es das Wasser. Alleine durch die richtige Anwendung vom Wasser verliert man die Kilos.

Vor jeder Mahlzeit Wasser trinken

Alleine 500ml Wasser vor jedem Essen helfen dabei, seine Essensmenge zu verkleinern, da der Magen dann bereits mit Wasser gefüllt ist und der Hunger nicht mehr so groß scheint. Auch die Kalorien verringern sich, wenn man zuvor etwas getrunken hat. Am besten dafür geeignet ist das gefilterte Osmosewasser, was frei von Schadstoffen und Keimen ist.

Ein Glas Wasser bei kleinem Hunger

Nicht jedes Hungergefühl ist auch gleich Hunger, sondern kann auch einfach nur Durst sein. Meist kommt dieses Gefühl direkt nach dem Essen auf und da sollte man besser noch etwas trinken, bevor man sich nochmal Essen nach nimmt. Nachdem Sie getrunken haben einen kurzen Moment warten (ca. 10 Minuten). Dann sollte das Hungergefühl sich langsam verringern, bis ganz weg sein. Selbst bei diesem sogenannten Heißhunger kann es sein, dass Sie dem Körper einfach nur Flüssigkeit zuführen sollen.

Haben Sie ein Auge auf die Kalorienangabe bei Getränken

Wenn man bedenkt, dass 500 ml Orangensaft 225 Kalorien hat(dieselbe Menge an Cola ca. 185 Kalorien), ist es besser auf Wasser zu wechseln. Es hat sowohl bei 500 ml, als auch bei 1 Liter die gleiche Anzahl an Kalorien: nämlich „0“! Sie können also alleine durch eine Getränkeumstellung schon Gewicht verlieren. Wenn das Wasser irgendwann einmal etwas langweilig wird, gibt es Tee als Alternative. Ob Schwarzer, Grüner, oder Früchtetee, er muss nur ungesüßt sein und darf auch keinen Süßstoff enthalten, denn das kann zu Heißhunger und einer Störung des Glukosestoffwechsels führen.

Kaltes Wasser fördert Gewichtsabnahme

Die Wissenschaft ist sich noch unschlüssig, welche Reaktion am ehesten passt. Beim Verzehr von kaltem Wasser soll, einer Analyse zufolge, der Stoffwechsel für eine halbe bis eine ganze Stunde, um etwa 24 bis 30 Prozent, gesteigert werden. Gründe dafür könnten sein, dass der Körper das Wasser erst auf Temperatur bringen muss, was natürlich Energie kostet. Es kann aber auch sein, dass es das zentrale Nervensystem anregt und auch den Zellstoffwechsel. Wie dem auch sei, das Ergebnis bleibt dasselbe!